Das Netzwerk

«Die Welt verändert sich nicht durch einen Menschen alleine. Sie verändert sich durch wachsende Geflechte von Beziehungen zwischen Menschen, die entdeckt haben, dass sie ein gemeinsames Anliegen und eine Vision des Möglichen teilen.»
– Margaret Wheatley.

Organisation

GEN-Suisse ist ein beständig wachsendes Netzwerk von intentionalen Gemeinschaften, Ökodörfern, Wandelprojekten und einzelnen Menschen, die engagiert, sinnvoll und freudig im Einsatz für das Leben stehen.

GEN-Suisse umfasst NextGEN, in dem sich die junge Generation organisiert. In der Schweiz arbeiten diese beiden Zweige Hand in Hand. Zudem treffen sich Gemeinschaftserfahrene und -interessierte in verschiedenen Teilen der Schweiz in selbstorganisierten Regio-Gruppen.  GEN-Suisse pflegt viele internationale Kontakte und Freundschaften und ist eingebettet in GEN Europe und GEN International, die Brücken bauen zwischen allen Kulturen und Kontinenten. 

Im Jahr 2011 haben VertreterInnen der Gemeinschaften Schloss Glarisegg und Clos du Doubs das Netzwerk ins Leben gerufen. Kurz darauf folgten Zentrum der Einheit Schweibenalp und Herzfeld Sennrüti als weitere Pioniere des Schweizer Gemeinschaftsfelds.
Das Netzwerk ist als Verein konstituiert und im Handelsregister eingetragen.

Die Statuten findest Du hier.

Soziokratie

Im Laufe 2019 kam im Vorstand der Vorschlag auf, das Netzwerk soziokratisch umzustrukturieren. Nach eingehender Aufklärung wurde beschlossen, diese Re-organisation einzuführen. Ziel ist ein lebhaftes Gefüge, das alle Einzelmitglieder, Mitgliedsgemeinschaften und -projekte einbindet und zur aktiven Teilnahme im Netzwerk einlädt.

Die Struktur umfasst feste Arbeitskreise (Working Circles), die durch Delegierte in den Koordinationskreis vertreten sind. Der Koordinationskreis versteht sich als Lenkungskreis. Im Vordergrund gibt es sechs feste Arbeitskreise (Working Circles). Der Koordinationskreis trifft sich einmal pro Quartal zu einem Tagestreffen.

Dazu kommen temporäre Projektkreise (Project Circles), die sich der Umsetzung der SDGs widmen, angelehnt an die fünf Dimensionen der Nachhaltigkeit: Soziales, Kultur, Ökologie, Wirtschaft und Integrale Weltsicht. Diese Kreise werden von Mitgliedern und Regio-Gruppen initiiert. Ein spezifischer Einführungskurs ist für den Juni 2020 geplant.

Hier gehts zum Organigramm.

Die Regionen weltweit

Im Global Ecovillage Network gibt es fünf sogenannte «Regionen», die sich auf die verschiedenen Kontinente aufteilen, wie auf der Karte unten dargestellt. Klickst Du auf das Logo wirst Du zum jeweiligen Netzwerk weitergeleitet. Die Regionen bündeln und vertreten die Anliegen ihrer National Networks, so ist z.B. GEN-Suisse ein National Network von GEN Europe.

Die Dimensionen der Nachhaltigkeit

Die Dimensionen Soziales, Kultur, Ökologie und Wirtschaft sind eingebettet in eine Integrale Weltansicht. Unter Vision findest Du detailliertere Informationen, was GEN unter den Dimensionen versteht.

Soziales

Kultur

Ökologie

Ökonomie

Integrale Weltansicht

Aktivitäten GEN-Suisse

Unsere zwei Hauptevents sind jährlich ein 2-tägiges Frühlingsfest mit vorangehender Generalversammlung sowie eine 5-tägige Summercamp-Conference. Darin machen wir den Gesellschaftswandel sichtbar und zeigen die aktuellen Trends auf. Unseren Mitgliedern bieten die Anlässe ein Gefäss für vertieften Austausch und neue Interessierte können in die schweizweite Bewegung eintauchen. Bei diesen regelmässigen Treffen entsteht eine immer stärker verbundene «Gemeinschaft der Gemeinschaften», was GEN-Suisse ein grosses Anliegen ist. 
VertreterInnen der Arbeitkreise der nationalen und internationalen Vernetzung stärken die Anliegen von GEN beispielsweise bei den Weltklimakonferenzen COP oder bei UNO-Anlässen zu den Nachhaltigen Entwicklungszielen (SDGs). Weiter tauschen sie Knowhow aus bei National Network Meetings, bei Treffen vom Verbund Ökodörfer, Transition Bewegung und Permakultur ECOLISE oder bei regionalen Vernetzungsevents wie dem Besser Leben Forum, dem Sozial- und Umweltforum in St.Gallen oder der Ökomesse in Basel.

Coordination Circle

Anne Duveen

Members, IT & Communication

Eine Gemeinschaft mitzugründen entstand in mir aus einem innerem Drang …mehr

Selina Fehr

Members, IT & Communication

Ich glaube an die natürliche Schönheit jedes Menschen und dass die Zukunft gemeinschaftlich …mehr

René Hirschi

National Networking

Das Aufwachsen in Südafrika, Zimbabwe, Malawi und Schweiz prägte mein Leben …mehr

Balz Jäggi

Events

Meine Kernfrage ist, wie der Mensch seine Denkweise verändern kann, so dass eine Welt der Fülle …mehr

Christine Morgenthaler

Finance & Association

In einem Champhill in England habe ich mit 19 die ersten prägenden Gemeinschafts- …mehr

Frieda Julie Radford

Finance & Association

Seit den frühen 80er Jahren begleite ich Menschen in ihrer Bewusstseins- und Potentialentfaltung …mehr

Brigitta Spälti

International Networking

1995 hatte ich die Vision eines Dorfes mit nachhaltig lebenden Menschen, …mehr

Vernetzungen

GEN-Suisse ist selber Mitglied bei

GEN-Europe

ECOLISE

Links und Freunde

Wir pflegen ein weites Netz an Beziehungen.