Was ist ein Ökodorf?

https://gen-europe.org/ecovillages/what-is-an-ecovillage/

Es ist uns ein Anliegen, dass die Intentionalen Gemeinschaften, Ökodörfer und Wandelprojekte, die Teil des GEN-Suisse Netzwerkes sind, die aufgeführten Kriterien erfüllen: Was ist ein Ökodorf und was ist kein Ökodorf.

 

Was ist ein Ökodorf? 

Ökodörfer sind eine Manifestation bewusster menschlicher Innovation und Kreativität: Gruppen von Menschen, die ihre Prinzipien ausleben, ihre Umwelt regenerieren und ihr Zugehörigkeitsgefühl und ihren Sinn als Gemeinschaft stärken.

Ein Ökodorf ist eine bewusste, traditionelle oder städtische Gemeinschaft, die in allen vier Bereichen der Regeneration (Soziales, Kultur, Ökologie und Ökonomie) durch partizipatorische Prozesse auf lokaler Ebene bewusst gestaltet wird, um ihre soziale und natürliche Umwelt zu regenerieren.

Ökodörfer gibt es in allen Formen und Größen auf der ganzen Welt: von traditionellen Dörfern mit jahrhundertealten Techniken bis hin zu modernen Siedlungen, die mit den neuesten ökologischen Innovationen gebaut wurden.

 

…und was ist kein Ökodorf?

Jedes Ökodorf ist einzigartig und es gibt keine strenge Definition eines Ökodorfes. Es gibt jedoch einige Gruppen, die keine Ökodörfer sind, darunter…

  • Familien, die zusammenleben: Die Familie mag sich oft wie eine Gemeinschaft anfühlen – aber der bewusste Prozess der Gründung eines Ökodorfes geht über die Kernfamilie hinaus.
  • Religiöse Gruppen: Ein Ökodorf kann verschiedene religiöse Überzeugungen haben, aber das ist nicht das, was es als Ökodorf definiert.
  • Sekten oder Kulte: Eine Sekte kann eine charismatische und nicht rechenschaftspflichtige Führung haben und auf Zwangspraktiken beruhen. Im Gegensatz dazu sind Partizipation und gemeinsame Führung die bestimmenden Elemente von Ökodörfern.

 

Erklärung zur Toleranz

GEN Europe fördert das Gemeinschaftsleben und die vier Dimensionen der Nachhaltigkeit in Übereinstimmung mit unserer Vision und Mission. Im Rahmen unseres Mitgliedschaftsprozesses nehmen wir Ökodörfer auf, deren Werte mit unseren übereinstimmen.

Unsere Werte sind für uns wichtig. Wir sind uns bewusst, dass es Organisationen oder Personengruppen geben kann, die Teile unserer Texte, Veröffentlichungen, den Namen und die Definition eines Ökodorfes oder unsere Website interpretieren und sie für die Förderung von Ideen oder Aktionen nutzen, die nicht mit der Vision, der Mission und den Werten von GEN Europe übereinstimmen. Diese sind keine Mitglieder von GEN Europe und werden nicht als Teil des Netzwerks betrachtet.

Wir sind tolerant gegenüber der Vielfalt der Standpunkte innerhalb unserer Bewegung; wir verurteilen und distanzieren uns jedoch von jeder Gruppe oder Einzelperson, die anderen Einzelpersonen oder Gruppen (un)absichtlich Schaden zufügt oder diesen fördert. Beispiele für Initiativen, von denen wir uns aktiv distanzieren, sind:

– Rechtsextreme und extremistische politische Gruppen/Bewegungen

– Einzelpersonen oder Gruppen, die Diskriminierung aufgrund von Rasse, ethnischer Zugehörigkeit, Sexualität oder Geschlechtsidentität praktizieren oder befürworten

– Einzelpersonen oder Gruppen, die antidemokratische Praktiken anwenden

 

What is an ecovillage

Ecovillages are a manifestation of conscious human innovation and creativity: groups of people living out their principles, regenerating their environment, and increasing their sense of belonging and purpose as a community.

An ecovillage is an intentional, traditional or urban community that is consciously designed through locally owned, participatory processes in all four areas of regeneration (social, culture, ecology and economy) to regenerate their social and natural environments.

Ecovillages come in all shapes and sizes, and can be found across the world: from traditional villages using age-old techniques, to modern settlements built with the latest in ecological innovations. Explore our map to find out if there’s an ecovillage near you!

 

…and what isn’t an ecovillage?

Each ecovillage is unique and there is no one strict definition of an ecovillage. However, there are some groups that are not ecovillages, including…

  • Families living together: family may often feel like community – but the intentional process of ecovillage creation goes beyond the nuclear family.
  • Religious groups: an ecovillage might have different religious beliefs, but this is not what defines them as an ecovillage.
  • Sects or cults: a cult may have charismatic and unaccountable leadership and be based around coercive practices. In contrast to this, participation and shared leadership are defining elements of ecovillages.

 

Statement of Tolerance

GEN Europe promotes community life and the four dimensions of sustainability, in line with our vision and mission. Through our membership process, we welcome member ecovillages whose values align with ours.
Our values are important to us. We are aware that there may be organisations or groups of people that interpret parts of our texts, publications, the name and definition of an ecovillage, or our website and use them for the promotion of ideas or actions that are not in line with GEN Europe’s vision, mission and values. These are not members of GEN Europe and not considered part of the network.
We are tolerant of the diversity of viewpoints within our movement; however, we condemn and distance ourselves from any group or individual that (un)intentionally harms, or promotes harm to, other individuals or groups. Examples of initiatives we actively distance ourselves from are:

  • Far right and extremist political groups/movements
  • Individuals or groups that practice or espouse discrimination on the basis of race, ethnicity, sexuality or gender identity
  • Individuals or groups that engage in anti-democratic practices

(https://gen-europe.org/)