Vision

“Is it too much to ask, to live in a world where our human gifts go toward the benefit of all? Where our daily activities contribute to the healing of the biosphere and the well-being of other people?”»
– Charles Eisenstein, The More Beautiful World Our Hearts Know Is Possible

Eine Welt der Nachhaltigkeit

GEN-Suisse und die weltweite GEN-Bewegung setzen sich dafür ein, eine ganzheitlich nachhaltige Welt hervorzubringen.

Das untenstehende Video zeigt, wie Ökogemeinschaften die verschiedenen Dimensionen der Nachhaltigkeit global leben. Die Bereiche, die darin angesprochen sind, findest du darunter aufgelistet. 

Soziales

  • Gemeinschaft aufbauen, Vielfalt wertschätzen
  • Zugang zu ganzheitlicher Bildung und Gesundheitsversorgung ermöglichen
  • Faire, wirksame und rechenschaftspflichtige Institutionen entwickeln
  • Verantwortungsvolle Leitung auf allen Ebenen stärken
  • Kommunikation, Konfliktlösungen und Frieden stärken
  • Inklusive, partizipative und transparente Entscheidungsprozesse pflegen

Kultur

  • Sich aktiv für den Schutz von Gemeinschaft und Natur einsetzen
  • Die Naturverbindung stärken und nachhaltigen Lebensstilen folgen
  • Kulturelle Traditionen respektieren, welche die Würde der Menschen wahren
  • Achtsamkeit und persönliches Wachstum nähren
  • Individuelle und gemeinsam Ausrichtung und Potentialentfaltung fördern
  • Das Leben mit Kunst und Kreativität zelebrieren

Ökologie

  • Ökologische Landwirtschaft, regionale Selbstversorgung, gesunder Boden
  • Biodiversität erhöhen und Ökosysteme regenerieren
  • Abfall als wertvolle Ressource erkennen und nutzen
  • Reinigung und Erhaltung von Quellen und Wasserkreisläufen
  • Zielrichtung: 100% erneuerbare Energie und nachhaltige Mobilität
  • Innovation und Verbreitung von ökologisch nachhaltigen Bautechnologien

Ökonomie

  • Durch ökonomische Gerechtigkeit Wohlbefinden für alle erzeugen
  • In fairen und ethischen Handel investieren
  • Soziales Unternehmertum unterstützen um nachhaltige Lösungen zu entwickeln
  • Lokale Wirtschaftssysteme stärken und fördern
  • Konzepte von Wohlstand, Arbeit und Fortschritt transformieren
  • Für faire Besitzverhältnisse von Land und anderen Ressourcen sorgen

Integrale Weltansicht

  • Netzwerke für gegenseitige Unterstützung bilden
  • Von der Natur lernen und ganzheitliches Denken anwenden
  • Stärken, Schwächen und den richtigen Ansatzpunkt in allen Bereichen identifizieren
  • Ein angemessenes Mass und Grössenordnung für jede Lösung identifizieren
  • Traditionelles Wissen und positive Innovationen wertschätzen und verbinden
  • Alle Beteiligten in zukunftsfähige Gestaltungsprozesse einbinden

Die aufgelisteten Punkte basieren auf den Ecovillage Design Cards, die Du bei GEN International beziehen kannst.