Unsere Gemeinschaft-Intensivwoche Glarisegg ist eine Komposition aus verschiedenen Kommunikations-Techniken, die für Gruppen und Einzelpersonen entwickelt worden sind und in der Gemeinschaft Schloss Glarisegg regelmässig Anwendung finden.

Scott Peck, ZEGG Forum, Transparente Kommunikation und Possibility Management

Im Zentrum dieser Woche stehen deine ganz persönlichen Erfahrungen, Geschenke und Herausforderungen, die du empfängst, wenn du dich in einer Gruppe von Menschen auf ehrliche Begegnungen einlässt. In diesem Prozess des Einlassens üben wir diese klassischen Kommunikations-Techniken, mit denen sich Prozesse in Gruppen ohne Leitungsperson bewusst gestalten lassen. An vielen Stellen wird zudem das gemeinsame Verweilen in Stille eingeladen, das die innere Ausrichtung und Integration der Erfahrungen unterstützt.

Diese Elemente bzw. Erlebnisräume fördern Deine individuelle soziale Kompetenz und erweitern deine Team- und Gemeinschafts-Fähigkeit. Der Fokus bei der Anwendung dieser Instrumente liegt auf der Stärkung Deiner eigenen inneren Ressourcen und dem bewussten Erleben und Nutzen von Gefühlen und Körperwahrnehmungen. Deine Fähigkeit, dich ehrlich und direkt mitzuteilen, wird gestärkt und Deine Sinne zur empathischen Wahrnehmung anderer Menschen verfeinert.

Die Woche ist eine Grund–Voraussetzung für die Aufnahme in die Gemeinschaft Schloss Glarisegg.

Erfahre Dich in einer Gruppe von 10-25 Teilnehmern.

Jeden Tag arbeiten wir für drei Stunden – vorzugsweise im Freien – an einem gemeinsamen Gestaltungs- oder Renovierungsprojekt und erleben, wie verbindend das gemeinsame Tun sein kann. Neben diesem kreativen Miteinander unterstützen das tägliche Singen und die wunderbare Natur mit Wald und See unseren Gruppenprozess. Die Gemeinschaft-Intensiv-Woche Glarisegg ist bei tiefergehendem Interesse eine Gelegenheit, um zu prüfen, ob Schloss Glarisegg für Dich als Gemeinschaftsprojekt eine Lebensperspektive bieten kann.

Es geht um Deinen eigenen individuellen Prozess im Kontext von Gemeinschaft.

 

Christine Dürschner.jpg

Christine Dürschner

Christine Dürschner ist seit 2011 aktives Gemeinschaftsmitglied. Im Juni 2019 ist sie gemeinsam mit ihrem Mann Martin in der zweiten Phase im Gemeinschaftsprojekt. Sie liebt den authentischen, direkten und ehrlichen Austausch miteinander. Neben dem Forschungsfeld Beziehung und Kommunikation ist die Emotionale Kompetenz Entwicklung wichtiger Pfeiler ihrer Arbeit. Sie singt und tanzt leidenschaftlich und liebt improvisiertes Kochen vegetarischer und veganer Gerichte.

Martin Salanda.jpg

Martin Šalanda

Martin 
lebt seit 2019 mit seiner Frau Christine in Glarisegg. Er hat Informatik und Physikalisches Theater studiert. Er liebt Improvisation, Tanz, Spiel und Körperarbeit. 

Er hält Raum für bewusste Gefühle, Männerkreise, Dialog und gemeinsam mit seiner Frau Beziehungsworkshops. Er liebt es, in ehrlichen, authentischen Situationen in Kontakt zu sein, gute Speisen zu essen und von Herzen zu lachen.

Termin Herbst-Woche

Dienstag, 6. Oktober, 14.00 Uhr – Montag, 12. Oktober, 18.00 Uhr
Nach dem Ende Abendessen buchbar
Themen-Schwerpunkte: Authentischer Ausdruck / Kommunikation / Bewegung / in-Beziehung-sein

Seminarkosten

CHF 480 zuzüglich Unterkunft & Verpflegung
Falls es Deine Lebenssituation derzeit nicht zulässt, diesen Beitrag zu zahlen, dann melde Dich bei uns.

Unterkunft und Vollverpflegung

Spezialpreis CHF 280 im Schlafsaal, Zeltplatz bzw. Camper.
Dieser Preis gilt nur für Teilnehmer der Gemeinschafts–Intensivwoche und beinhaltet eine Mithilfe im Spüldienst nach dem Mittagessen. Upgrade Einzel– oder Doppelzimmer gegen Aufpreis möglich auf Anfrage.

Info für Eltern

Auf Grund langjähriger Erfahrung ist es sinnvoll sich als Eltern die Zeit für diese intensive gemeinschaftsbildende Erfahrung ohne Kinder zu schenken, damit ein tiefes Eintauchen in diesen Erfahrungsschatz möglich ist. Es hat nichts damit zu tun, dass Kinder in der Gemeinschaft selbst nicht erwünscht sind, ganz im Gegenteil, jedoch zeigt es sich immer wieder, dass bei Müttern und Vätern, die sich den Raum für diese Woche ohne ihre Kinder erlauben, eine grosse Dankbarkeit für die sonst so seltene individuelle Zeit entsteht und sie die gemeinsame Reise auf eine andere Art erleben und schätzen können.

Es ist immer möglich mit einer Begleitperson zu kommen, die sich während dieser Woche um deine Kinder kümmert.

Die Unterkunfts– und Verpflegungskosten entsprechen den normalen Seminarhauspreisen, welche auf der Homepage ersichtlich sind.

Der vom Seminarbetrieb subventionierte Spezialpreis (siehe oben) findet für Begleitpersonen keine Anwendung, sondern gilt nur für die TeilnehmerInnen der Gemeinschafts-Intensiv-Woche.

Anmeldung unter: https://www.gemeinschafts-intensivwoche.ch/